Touren in Prag und Tschechien

Thematischer Spaziergang: Baba Werkbundsiedlung in Prag 6

Beschreibung der Führung durch Werkbundsiedlung Prag zum Ausdrucken Druckversion




Führung Werkbundsiedlung Baba Prag

Funktionalistische Architektur Baba
Führung Moderne Architektur

Führung Werkbundsiedlung Baba Prag

Funktionalismus Prag - Baba
Führung Moderne Architektur

     Die funktionalistische Wohnsiedlung Baba im Prager Stadtteil Dejvice wurde zwischen 1932 und 1940 vom tschechoslowakischen Werkbund gebaut. Der Werkbund (Verband von Künstlern, Architekten, Designern und Industriellen, deren Ziel es war, die Entwicklung moderner Architektur und Industriedesign zu fördern) . Im Gegensatz zu anderen Werkbund-Wohnsiedlungen (z. B. den Stuttgarter und Wiener Werkbundsiedlung) wurde Baba privat finanziert.

      Hausbesitzer, die Mitglieder des tschechoslowakischen Werkbundes waren (u.a. Theaterdirektoren, Diplomaten, Schriftsteller, Universitätsprofessoren und Künstler), wählten Architekten aus den Mitgliedern des tschechoslowakischen Werkbundes (Josef Gocar, Oldrich Stary, Ladislav Zak, Evzen Linhart ua). Die einzige Ausnahme war der Holländer Mart Stam. Architekt Pavel Janak war verantwortlich für die Stadtplanung und Organisation des Projekts.

Alle Häuser überlebten den Zweiten Weltkrieg ohne Schaden. Doch unter dem kommunistischen Regime (1948-1989) wurde Baba als ein intellektuelles bürgerliches Experiment der ersten Republik (1918-1938) betrachtet. Viele Häuser veränderten die Besitzer, die einige der Gebäude unempfindlich renoviert hatten. Um weitere Schäden zu vermeiden, wurde die Wohnsiedlung Baba 1993 zu einer Denkmalschutzzone erklärt.

Baba Siedlung, die nach der nahe gelegenen Ruine des gleichen Namens benannt ist, besteht aus einer Gruppe von 33 Familienhäusern. Sie sind nach Südwesten orientiert und nutzen den herrlichen Blick über Prag, und Sie finden sie in einem Gebiet von 3 ha, das von Nad Paťankou, Průhledová, Matějská und Jarní Straßen markiert ist.
Im Prag der späten 20er und der frühren 30ger Jahre verwirklichten die Protagonisten des Funktionalismus (Bauhausstiles) unter der Leitung von Josef Janák eine Mustersiedlung der Moderne: die Prager Werkbundsiedlung. Josef Janák organisierte auserwähle einheimische und einen international renommierte ArchitektInnen (Mart Stam) die, Vision des “neuen Wohnens” verwirklicht haben. In Prag anstatt einer Muster Siedlung entstanden 33 vollständig individuelle Ville, die privat finanziert wurden. Nach Abschluss der ersten Phase in 1932 konnten Menschen die Häuser sehen.

Obwohl keine der Villen für die Öffentlichkeit zugänglich ist, kann ein Besuch in Baba ein lohnender Ort für alle sein. Wenn Sie Architektur-Fan sind, sollte die Nachbarschaft ein "must see" sein. Aber auch wenn Sie kein Interesse an der Architektur haben, können Sie in einigen der besten Panoramen in Prag, besonders von der Nad Pat'ankou Straße, aufhören und nehmen.


Hier geht´s zur Buchung oder Anfrage.....!

Zum Angebot der thematischen Führungen in Prag



Werkbundsiedlung Baba in Prag 6 - Funktionalismus

Werkbundsiedlung Baba Prag

Funktionalistische Architektur Baba
Führung Moderne Architektur

Werkbundsiedlung Baba Prag

Funktionalismus Prag - Baba
Führung Moderne Architektur

Villa Sutnar in der Werkbundsiedlung Baba Prag

Funktionalistische Architektur Baba
Führung Moderne Architektur



FOTOGALERIE - Funktionalistische Werkbundsiedlung Baba



Hier geht´s zur Buchung oder Anfrage.....!



Verwandte Führungen und Fotogalerien:

Moderne Architektur - Prag - Fotogalerie

Kubismus - Moderne Architektur - Fotogalerie


Zurück zur Fotogalerie Prag


----------_Nach oben_----------

Webcam Prag
Prag
© PragueTour